Langes Arbeiten am Schreibtisch – wie lassen sich Rückenschmerzen und Verspannungen vorbeugen?

Die gute Nachricht vorneweg: Die perfekte Haltung gibt es nicht! Immer mehr wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, dass es keine richtige oder falsche Sitzposition gibt.

Unser Körper mag Bewegung

Gelenke und Muskeln werden immer dann zu schmerzen beginnen, wenn sie zu lange in ein und derselben Position arbeiten müssen. Stellen sie sich vor sie müssten eine Tasse Kaffee mit ausgestrecktem Arm halten, auch hier werden nach gewisser Zeit die Muskeln im Arm Beschwerden verursachen. Die beste Lösung ist dann die Tasse abzustellen und den Arm zu bewegen. Genauso ergeht es ihrem Nacken oder Rücken bei zu langem Sitzen in derselben Position.

Um Verspannungen oder Rückschmerzen zu vermeiden ist es deshalb wichtig die Haltung immer wieder zu verändern. Hierbei reichen oft schon minimale Korrekturen der Körperstellung aus.

Des Weiteren besteht die Möglichkeit durch einfache Übungen, die am Arbeitsplatz durchgeführt werden können, Bewegung in den Alltag einzubauen. Hierfür gibt es Anleitungen im Internet oder Broschüren von Krankenkassen. Ein einfaches Mittel um in Bewegung zu bleiben ist zum Beispiel Telefonate im Stehen zu führen.

Ergonomische Büromöbel

Höhenverstellbare Schreibtische sind eine hevorragende Option um die Tätigkeit im Büro zu variieren (siehe dazu https://www.hoehenverstellbare-schreibtische.com/). Studien zeigen, dass das Risiko durch den wiederkehrenden Wechsel von Sitz und Stand für schmerzhafte Verspannungen sowie Rückenbeschwerden deutlich gesenkt wird. Weiterhin werden Bürostühle angeboten welche rückengerechtes, dynamisches Sitzen unterstützen. Sinnvoll ist in diesem Zusammenhang eine Schulung über die richtige Verwendung von höhenverstellbaren Schreibtischen und Bürostühlen vorzunehmen. Auch das beste Hilfsmittel für den Büroalltag bringt nichts sollte die Anwendung mangelhaft sein.

Ausgleich schaffen

Ein Spaziergang in der Mittagspause oder zum Feierabend wird gegen Verspannungen Wunder wirken. Einerseits werden die monoton belastenden Muskeln und Gelenke durchbewegt, andererseits führt Aktivität zum Abbau von Stress und mentaler Belastung. Denn innere Anspannung setzt sich auch in Muskeln fest. Es gibt also verschiedenste Wege um Rückenbeschwerden durch zu langes Sitzen vorzubeugen, das Wichtigste ist es zu tun.

(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)