Studentenkredit fürs Auslandssemester

Universität HörsaalEin Auslandssemester mittels Studienkredit finanzieren

Ein Auslandssemester ist für viele Studierende eine einmalige Chance, Erfahrungen an einer anderen Universität zu sammeln und zugleich internationale Kontakte zu knüpfen. Um sich den Auslandsaufenthalt zu finanzieren, benötigt der Großteil der Studenten jedoch einen Studienkredit. Dieser besitzt jedoch andere Konditionen als ein herkömmlicher Kredit, um sich den Bedürfnissen des Studenten anzubieten.

Kredite für jeden

Viele Studenten in Deutschland besitzen einen Anspruch auf BAföG oder erhalten ein Stipendium, mit welchem sie nicht nur ihren Studienalltag finanzieren, sondern auch in den Genuss eines Auslandssemesters kommen können. Doch für all jene, auf die dies nicht zutrifft, bleibt nur noch die Finanzierung mit einem Studienkredit, um ein Auslandssemester in Anspruch zu nehmen. Studienkredite für besonders Auslandssemester besitzen jedoch andere Konditionen als herkömmliche Kredite. Ähnlich dem einer normalen studentischen Förderung wird der Studienkredit monatlich und nicht auf einmal ausgezahlt.

Privat oder staatlich

Studienkredite für ein Auslandssemester werden sowohl von privaten wie öffentlich-rechtlichen Banken ausgegeben. Inzwischen ist das Angebot jener Banken, welche Studenten Studienkredite ermöglichen, recht überschaubar geworden. Der Großteil dieser Banken bietet kein eigenes Studiendarlehen an, sondern vermitteln einen KfW-Studienkredit. Möchte bzw. kann kein Studienkredit beantragt werden, stehen dem Studierenden noch Bildungs- bzw. Studienfonds zur Verfügung. Mit diesen kann sich ebenfalls ein Auslandssemester finanzieren lassen. Manche Studierende sind sogar in der Lage, sich mittels Bildungsfond ein komplettes Auslandsstudium zu ermöglichen.

Besondere Voraussetzungen und Konditionen

In Deutschland ist besonders der Studienkredit der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) beliebt. Viele Banken wie die Commerzbank, BB Bank oder Deutsche Bank vermitteln diese Kreditform anstatt eines eigenen Studienkredites. Auch andere Kreditanbieter führen diese Kreditform. Generell kann dieser Studienkredit für einen grundständigen oder postgradualen Studiengang wie Bachelor, Master, Staatsexamen oder Aufbaustudium verwendet werden. Um mittels KfW-Studienkredit ein Auslandssemester zu finanzieren, muss der Student bzw. die Studentin an einer deutschen Hochschule inskribiert sein. Der Antragssteller darf hierbei höchsten 44 Jahre, deutscher Staatsangehöriger oder EU-Bürger mit einer Mindestlebensdauer in Deutschland von drei Jahren sein. Die Studenten müssen hierbei einen einmaligen Leistungsnachweis ab dem 6. Semester bringen, sodass selbst ein Auslandssemester problemlos absolviert werden kann. Der Kredit wird monatlich in einer Höhe zwischen 100 oder 650 Euro ausgezahlt. Maximal ist allerdings ein Kredit von 54.600 Euro zu erwarten. Die Rückzahlung erfolgt erst mit einem Nettogehalt und ist auf maximal 25 Jahre ausgelegt.

Seit April 2001 bietet zusätzlich der Staat einen eigenen Bildungskredit an. Der Kredit kann entweder für eine Hochschule im Inland oder für eine vergleichbare Einrichtung im europäischen Ausland beantragt werden. Die Bewilligung ist hierbei unabhängig vom elterlichen oder studentischen Einkommen. Dieser Studienkredit ist für einen Auslandsaufenthalt durchaus geeignet, darf aber erst ab einem fortgeschrittenen Studium beantragt werden. Der erste Teil des Studiums, beispielsweise eine erfolgreich abgelegte Zwischenprüfung, dient als Nachweis. Auch andere staatliche wie private Studienkredite besitzen ähnliche Voraussetzungen, sodass ein Auslandssemester durchaus mit jedem dieser Studienkredite möglich ist.

(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)