Telefon Kommunikation – mehr Erfolg mit einem Telefontraining

Das Telefon, ob nun als Festnetzgerät oder Handy, gehört heutzutage zu den am häufigsten genutzten Kommunikationsformen. Die Überbrückung von nahezu beliebiger Entfernung in Kombination mit Unmittelbarkeit und Direktheit der Kommunikation ist mit anderen Mitteln nicht oder nur schlecht erreichbar. Umso wichtiger ist es, auch die Kommunikationsform des Telefonierens möglichst perfekt zu beherrschen. Übung oder auch ein Telefontraining können hier hilfreich sein.

Der erste Eindruck entscheidet

Wie bei vielen anderen Formen der Begegnung ist auch beim Telefongespräch der erste Eindruck von entscheidender Wirkung. Da nonverbale Signale wie die Mimik oder die Körperhaltung durch das Telefon nicht transportiert werden, beschränken sich die Möglichkeiten des Telefonierenden auf seine verbalen Äußerungen inklusive Tonfall, Sprechpausen, Wortwahl und Inhalt des Gesagten.

Überprüfen der eigenen Fähigkeiten

Hier lohnt es sich bereits, sich intensive Gedanken zu machen. Denn wer will nicht einen guten Eindruck hinterlassen – sei es nun geschäftlich oder privat? Wer will nicht sein Kommunikationsziel erreichen – sei es nun ein Vertragsabschluss oder ‚nur’ eine Information im privaten Bereich? Zum Überprüfen der eigenen rhetorischen Fähigkeiten kann ein Mitschnitt eines Telefongesprächs hilfreich sein (Achtung: Datenschutz!), das Lesen einschlägiger Literatur oder auch ein Telefontraining, welches bei diversen Anbietern gebucht werden kann. Ziel solcher Methoden ist die Reflexion der eigenen Kommunikationsfähigkeiten, der mit dem Telefongespräch verbundenen Ziele, des Typs und Anspruchs der zu erwartenden Gesprächspartner, eine Analyse und Bewertung des Zusammenspiels dieser Faktoren und dann ein schrittweise geleistetes Einüben passender Gesprächsführung.

Kommunikation lässt sich erlernen

Souveränität, zielführende Argumentation, Nutzen der vom Gesprächspartner am besten verstandenen Gesprächsebenen können ebenso erlernt werden wie stringente Gesprächsführung, sinnvoll eingesetzte Zwischenfragen, Lob sowie Kritik, die nicht verletzt, sondern anspornt. Ein Telefontraining lohnt sich somit einerseits im privaten Bereich, da hier unzählige Missverständnisse oder auch nur langatmige Telefongespräche ohne positive Effekte vermieden werden können, aber auch und gerade im geschäftlichen, wo es um Vertragsabschlüsse, Verkäufe oder Mitarbeiterkritik gehen kann.

(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)