Weiterbildung zum geprüften Multimedia-Designer

multmedia-designerEin Multimedia-Designer verbindet Kreativität und technisches Wissen miteinander. Das „Gesicht“ eines Unternehmens ist für die Außenwirkung extrem wichtig. Viele Betriebe, Agenturen und Medien wissen, dass es für den ersten Eindruck keine zweite Chance gibt und die Imagekampagne bis zur internen Präsentation sehr bedeutend sind. Werden Texte, Bilder, sowie Filme, Animationen und Musik miteinander kombiniert, ist dies die Idee eines Multimedia-Designers. Aus diesem Grund haben diese Fachkräfte im Multimedia-Bereich beste Chancen auf dem Arbeitsmarkt. In einer Privatschule zur Weiterbildung zum geprüften Multimedia-Designer lernen die Beteiligten Kreativität und technisches Wissen miteinander zu verbinden.

Für wen ist diese Weiterbildung geeignet?

Eine Weiterbildung zum geprüften Multimedia-Designer in der Schule ist ideal, wenn bereits Erfahrung im klassischen Design besteht und der zukünftige Designer die Möglichkeiten der elektronischen Medien erweitern möchte. Ebenfalls Quereinsteiger mit fundierten Kenntnissen aus einem Fernstudium können die Bildung nutzen und ein geprüfter Multimedia-Designer werden. Für Personen, die sich ein freiberufliches Geschäftsfeld aufbauen wollen, ist die Weiterbildung zum geprüften Multimedia-Designer ebenfalls interessant.

Die Kursinhalte

Bei der Weiterbildung zum geprüften Multimedia-Designer erlernen die Teilnehmer den Umgang mit den wichtigsten professionellen Multimedia-Programmen. Um Bilder und Videos zu bearbeiten wird eine Video Software verwendet. Zudem werden Webseiten und Animationen erstellt. Für die Bearbeitung von Audiodateien wird ein spezielles Programm vorgestellt. Darüber hinaus werden im Kurs Inhalte über HTML, JavaScript und XML erklärt. Die Teilnehmer beschäftigen sich damit, Datenbanken mit Websites zu verknüpfen. Zudem werden bei der Weiterbildung zum geprüften Multimedia-Designer die Grundlagen des Screen- und Webdesigns gelehrt, wie auch die konzeptionelle Erstellung und Präsentation von Angeboten. Der Kurs beinhaltet auch wie Projekte geplant und organisiert werden. Die Kursteilnehmer erhalten Kenntnisse zum Online-Marketing und zur Gesetzeslage bei E-Commerce.

Der Abschluss

Am Ende der Weiterbildung zum geprüften Multimedia-Designer können die Teilnehmer Unternehmen und Produkte im Internet und auf CD und DVD professionell präsentieren. Ein Abschlusszeugnis und ein Zertifikat dienen als Leistungsnachweis zum geprüften Multimedia-Designer.

(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)