Mo. Apr 22nd, 2024

Heutzutage ist es fast schon Pflicht, dass Schüler ab einem gewissen Alter über einen Laptop verfügen. Immer mehr Schulen setzen anstatt von klassischem Papier auf digitale Arbeitsmittel. Mittlerweile besitzt jedes Gerät eine einfache Textverarbeitung, sowie Internet-Recherche. Für Grundschüler eignet sich beinahe jeder preisgünstige Laptop. Oberschüler benötigen ein robustes und trotzdem leichtes Gerät, welches mehr Leistung bietet.

Preiswerter Laptop zum Einstieg

Laptops für Schüler unter 300 Euro eignen sich perfekt für Grundschüler. Diese Geräte sind zudem sehr robust und langlebig. Empfehlenswert sind zudem Gebrauchtgeräte, welche deutlich weniger als ein neuer Laptop kosten und sogar einer verschütteten Flüssigkeit auf der Tastatur und einer gröberen Behandlung standhalten.

Mittelklasse Geräte

In der Mittelklasse der Laptops findet man sehr viele Geräte mit besserer Ausstattung. Selbstverständlich bestimmt der Preis die Qualität des Laptops und dessen Funktionen. Die meisten Geräte verfügen über einen aktuellen Intel-Core-i- oder AMD-Ryzen-Prozessor und sind zudem mit einer größeren SSD ausgestattet. Darüber hinaus ist ein Full-HD-Displays vorhanden. Mit dieser Ausstattung können Schüler damit auch umfangreichere Arbeiten im Handumdrehen erledigen.

Oberklasse Laptops bis zu 600 Euro

Oberschüler haben hohe Anforderungen an einen Laptop. Die verschiedenen Modelle bewältigen Arbeiten mit Adobe Photoshop oder Premiere ohne Schwierigkeiten. Ebenfalls angehende Programmierer kommen mit einer Leistung eines Intel Core i3 oder Ryzen 3 und einem 8 GB Arbeitsspeicher sehr gut voran.

Fazit

Ganz gleich ob ein teurer oder preiswerter Laptop für Schüler, die Geräte bieten ausreichend Leistung und eine sehr gute Ausstattung. Man muss nicht immer ein kleines Vermögen ausgeben, um einen guten Laptop zu kaufen. Die meisten günstigen Laptops für Schüler beinhalten wirklich alles, was der Schüler zum Lernen und für den Unterricht braucht. Die herkömmliche Lernsoftware für Grundschüler funktioniert sogar auf preiswerten Modellen ohne Probleme. Anspruchsvolle Anwendungen für Oberschüler sind mit einem Gerät von unter 600 Euro umsetzbar. In der Regel reicht die und die Leistung der meisten Laptops für die nächsten Schuljahre.

(Bildquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Von Christian